Forstwirtschaft und Waldmonitoring

Waldbericht

Der Waldbericht gibt einen Überblick über die Situation des Waldes sowie der Forst- und Holzwirtschaft in Deutschland. Er stellt die waldpolitischen Aktivitäten der Bundesregierung auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene dar und erscheint einmal in der Legislaturperiode.

Waldbericht 2021

Waldbericht 2017 - Kurzfassung

Waldbericht 2017 - Langfassung

Waldbericht 2009

Weitere Informationen zum Waldbericht 2021 auf bmel.de.

Bodenzustandserhebung im Wald

Die Bodenzustandserhebung (BZE) ist Teil des forstlichen Umweltmonitorings, das seit Mitte der 1980er Jahre aufgebaut wurde. Bund und Länder untersuchten im Zeitraum von 1987 bis 1993 das erste Mal die Waldböden: Deutscher Waldbodenbericht 1996. Die Außenaufnahmen zur zweiten bundesweiten Bodenzustandserhebung im Wald erfolgten in den Jahren 2006 bis 2008. Die Auswertungsergebnisse wurden als Buch publiziert (Wellbrock, N.; Bolte, A.; Flessa, H. (Hrsg.), Dynamik und räumliche Muster forstlicher Standorte in Deutschland – Ergebnisse der Bodenzustandserhebung im Wald 2006 bis 2008, Thünen Report Nr. 43, 2016). Die Broschüre "Waldböden in Deutschland" gibt einen Überblick über ausgewählte Ergebnisse.

Waldzustandserhebung

Forstliches Saatgut und Forstpflanzen

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung führt verschiedene Register und Statistiken im Bereich der forstlichen Vermehrung:

Liste der registrierten Forstsamen- und Forstpflanzenbetriebe

Liste der registrierten Saatgutprüfstellen

Zugelassenes Ausgangsmaterial

Register der zugelassenen Klone, Klonmischungen und Familieneltern der Pappel: Pappelregister

Versorgungsbilanzen für forstliches Saatgut

Ernteergebnisse der letzten Jahre

Versorgungssituation mit forstlichem Vermehrungsgut