Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Nationale und internationale Quellen

Nationale und internationale statistische Quellen

Statistiken im Bereich des Fischfangs und der Fischwirtschaft werden in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) wahrgenommen. Das Referat 523 (Fischwirtschaft) mit der Umsetzung der Gemeinsamen Fischmarktordnung, für Marktbeobachtung und Berichterstattung, Versorgungs- und Bedarfsanalysen zuständig.

Im internationalen Bereich ist auf folgende Quellen, die der Offizialstatistik zuzurechnen sind, besonders hinzuweisen:

Das Statistische Amt der Europäischen Gemeinschaften, Eurostat, veröffentlicht -wie das Statistische Bundesamt- zu allen Bereichen statistische Daten der EU, die überwiegend auf der Offizialstatistik der Mitgliedstaaten beruht. Mit dem "Code of Practice" für EUROSTAT und die statistischen Stellen der Mitgliedstaaten verfolgt EUROSTAT einen umfassenden Ansatz zur Bereitstellung hochwertiger Statistiken.

Die Statistiken der FAO, werden in einer Reihe von Datenbanken für den Bereich der Ernährung und der Landwirtschaft angeboten.

Forschungsanstalten stützen sich allgemein auf die offizielle Statistik, jedoch werden teilweise ergänzend Daten erhoben oder durch Analysen gewonnen, die in den jeweiligen Forschungsprojekten Verwendung finden. Im Geschäftsbereich des BMEL sind Forschungsinstitute, das Bundesinstitut für Risikobewertung und Einrichtungen der Leibnitz-Gemeinschaft tätig, die ein gemeinsames Internetangebot bmel-forschung betreiben.

Die Offizialstatistik benötigt für jede Zählung eine gesetzliche Grundlage. Geschäftsstatistiken haben diese Grundlage in dem jeweiligen Verwaltungsverfahren. Ander statistische Quellen beruhen auf einer Vielzahl unterschiedlicher Datengrundlagen, die auch mit unterschiedlichster Methodik erhoben werden. In diesem Bereich finden sich sowohl wissenschaftlich betriebene Erhebungen, Erhebungen mit rechtlicher Grundlage als auch interessensgebundene Umfragen. Die Bewertung des jeweiligen Materiales ist dem Benutzer überlassen.

Die kontinuierliche Beobachtung von Märkten für Erzeugnisse der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft wird von der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI) wahrgenommen. 

Der Deutsche Bauernverband gibt regelmäßig einen Situationsbericht zur Landwirtschaft heraus. In diesem Bericht wird mit umfangreichem statistischen Material auch zur Agrarstruktur, dem nationalen und internationalen Handel Stellung genommen. Der Situationsbericht findet sich unter www.situationsbericht.de

Mit Schwerpunkt im süddeutschen Raum werden im Bereich der Milchwirtschaft aktuelle Preisangaben der Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V. Kempten (Allgäu) veröffentlicht. Für den norddeutschen Raum ist die amtliche Notierungskommission für Butter und Käse in Hannover tätig.